Arbeitskreise:

Forstwirtschaft |Landwirtschaft |Zucht |Pflügen |Fahren |Rinderanspannung |Sanfter Tourismus |Jugend |
 
Home

Über uns

Organisation

Ausbildung

Ammenhilfsdienst

Zugpferdebörse

Partnerverbände

Kontakte / Links

Impressum

 

Deutsche Meisterschaft im Gespannpflügen 2014



  Einstelldatum: 26.09.2014
Die Pferde-Pflüger ermittelten am 14.9.2014 in Brandenburg ihre Meister. Gemeinsam mit der Stadt Luckau als Veranstalter wurde die Meisterschaft durch die Interessengemeinschaft Zugpferde e. V. (IGZ) ausgerichtet.
Die DM war ein Höhepunkt des 11. Brandenburgischen Dorf- und Erntefestes. Obwohl das Pflügefeld in Sichtweite lag, fanden nur vergleichsweise wenige Besucher den Weg dorthin. So interessierten sich am Samstag 100-200 und am Sonntag über den Tag verteilt etwa 1000 Zuschauer für die eindrucksvolle Leistung von Pferd und Pflüger.
Die Schirmherrschaft hatte Udo Folgart, Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes und Präsident des Landesbauernverbandes Brandenburg, übernommen.
Die Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft hatten sich in den letzten beiden Jahren bei ihren Landesmeisterschaften qualifiziert.
Überraschung Nr. 1: Gerhard Eggenmüller aus Lutzingen (Bayern) siegte mit 88,41 Punkten!
Platz zwei ging ebenfalls nach Bayern an Bernd Resselberger aus Mödingen (87,80 Punkte).
Erich Reich (Niefern-Öschelbronn / Baden-Württemberg) gelang mit 87,31 Punkten der dritte Platz.
Ausgetragen wurde die DM auf schluffigem Sand im brandenburgischen Fürstlich Drehna bei Luckau im Rahmen des Landeserntefestes. Unter den 22 Startern waren auch 2 Damen: Heike Veidt hatte mit über 700 km (aus Kehl in Südbaden) die weiteste Entfernung. Sie trumpfte mit einem Eberhardt-Karrenpflug und belegte mit ihren Schwarzwälder Füchsen Platz 6. Die zweite weibliche Teilnehmerin, Jessica Läufer aus Hamburg, erreichte mit ihrem Schleswiger-Gespann einen der hinteren Plätze. Am Samstag ermittelten die Brandenburgischen Pflüger ihren Meisterschaftsteilnehmer im regionalen Wettbewerb. Trotz offener Ausschreibung nahmen nur 4 Gespanne teil.
Die Überraschung Nr.2 war sicherlich für alle der Boden am Sonntag! Trotz starken Regens in der Nacht war dieser erstklassig. Im Gegensatz zum Nachbarfeld vom Samstag war dieser über alle 22 Beete durchweg gleichmäßig. Auf dem Gepflügten waren keinerlei Verdichtungen durch Fahrspuren spürbar noch sichtbar! Auf Empfehlung der Richter wurde das Feld als Vorbereitung nur leicht gescheibt und mit Raps angesät. Somit war die Bodenstruktur stabil geblieben. Die 6 Richter waren aus verschiedenen Bundesländern angereist und hatten es aufgrund des sehr guten Bodenzustandes mit homogenen und hochwertigen Pflüge-Beeten schwer, Unterschiede festzustellen.
Eine stilvolle Siegerehrung mit dem Klang der Nationalhymne und dem üblichen Gruppenfoto rundeten den Tag ab.
Ein großer Dank gilt allen Verantwortlichen, Richtern, Hilfsrichtern, Feldordnern, der Rechenstelle und allen Helfern vor und hinter den Kulissen!


|   drucken |   zurück |
  

Im Mitgliedsbeitrag ist der Bezug der Zeitschrift - Starke Pferde - enthalten.


Downloads


Bitte berücksichtigen Sie die neue Anschrift der BGS (s. Impressum).

  APRI Kompetenzprofile
  Siegerliste Horka
  Mitgliedsantrag
  Satzung
  Fragebogen Fahrlehrbetriebe
  Fragebogen Rückebetriebe
  Fragebogen Landwirtschaft
  Betriebsliste Rückebetriebe
  Betriebsliste Landwirtschaft
  Vorlagen für Pflügewettbewerb
  Ammendienst Notfalladressen
  APRI: Ausbildungs- und Prüfungsrichtlinie der IGZ
  APRI Kurslizenzierung
  APRI Ausbilderanerkennung
  APRI-Flyer


Bestellen Sie bei der Bundesgeschäftsstelle

    - Adressenliste von Betrieben mit Pferdeeinsatz in Deutschland
    - Adressenliste Fahrlehrbetriebe
    - IGZ-Aufkleber, 6 neue Motive
    (Stückpreis 50 cent, Mindestabnahme 10 Stück, zzgl. Portokosten)
   
   

Bestellungen per Mail an die IGZ
(E-Mail s. Kontakte)