Arbeitskreise:

Forstwirtschaft |Landwirtschaft |Zucht |Pflügen |Fahren |Rinderanspannung |Sanfter Tourismus |Jugend |
 
Home

Über uns

Organisation

Ausbildung

Ammenhilfsdienst

Zugpferdebörse

Partnerverbände

Kontakte / Links

Impressum

 

Herbstreffen AK Landwirtschaft: 18. - 20. November 2016


    Arbeitskreis Landwirtschaft
Das Treffen findet vom 18. bis 20. November bei Dörte und Günter in 36211 Alheim-Oberellenbach statt.

Anreise Freitag ab 16 Uhr
Abendbrot 18:00 Uhr
Vorstellungsrunde & Themen
Das restliche Programm entwickeln wir vor Ort gemeinsam.


ANMELDUNG - bitte per eMail an landwirtschaft @ ig-zugpferde.de schicken bis zum 16.11.2016.


Wir werden das Treffen als Open-Space-Veranstaltung durchführen.
Das heißt: Es gibt kein festes Programm. Ihr bringt Themen mit, die euch
interessieren, am Anfang des Treffens steht (nach dem obligatorischen
Kennenlernen) die gemeinsame Themenfindung. Das sind durchaus mehrere,
so dass sich verschiedene Gruppen finden und Themen bearbeiten, deren
Ergebnisse allen präsentiert werden.

Folgende Themen-Vorschläge sind bereits bei uns angekommen:

Aktualisierung der Adressliste Pferdebetriebe - und wie kann dies künftig einfacher gestaltet werden, so dass die Höfe selbst ihren Eintrag pflegen können.

Aus der Idee vom letzten Jahr: Anbau und Kulturführung - Steckbriefe Gemüsekulturen auf Betrieben mit Pferdeeinsatz entwickeln (Nimue hat dazu bereist Vorarbeit geleistet)

Bericht vom Praxistag Hacken im Gemüsebau im August 2016

Austausch Planungen und Ziele: Geräteträger bzw. Vielfachgerät

Haltung von Arbeitspferden: pferdegerecht & arbeitswirtschaftlich - und finanzierbar?! Johannes hat einen schönen Offen-Laufstall geplant, doch ist dieser viel zu teuer - wie kann es einfacher gehen? Austausch und Tipps erwünscht


Informationen zu Open Space:

Vier Open Space Prinzipien
Wer auch immer kommt, es sind die richtigen Leute – einer oder 25 ist
egal, und jeder ist wichtig und motiviert.
Was auch immer geschieht, es ist das Einzige, was geschehen konnte –
Ungeplantes und Unerwartetes ist oft kreativ und nützlich.
Es beginnt, wenn die Zeit reif ist – wichtig ist die Energie.
Vorbei ist vorbei – Nicht vorbei ist Nicht-vorbei – wenn die Energie zu
Ende ist, ist die Zeit um.


Und das Gesetz der zwei Füße:
Das Gesetz der zwei Füße ist Ausdruck der Freiheit und
Selbstverantwortung: Der Teilnehmer bleibt nur so lange in einer Gruppe,
wie er es für sinnvoll erachtet, also solange er etwas lernen und/oder
beitragen kann.

(Zitiert nach https://de.wikipedia.org/wiki/Open_Space )

|   drucken |   zurück |
  

Im Mitgliedsbeitrag ist der Bezug der Zeitschrift - Starke Pferde - enthalten.


Downloads


Bitte berücksichtigen Sie die neue Anschrift der BGS (s. Impressum).

  APRI Kompetenzprofile
  Siegerliste Horka
  Mitgliedsantrag
  Satzung
  Fragebogen Fahrlehrbetriebe
  Fragebogen Rückebetriebe
  Fragebogen Landwirtschaft
  Betriebsliste Rückebetriebe
  Betriebsliste Landwirtschaft
  Vorlagen für Pflügewettbewerb
  Ammendienst Notfalladressen
  APRI: Ausbildungs- und Prüfungsrichtlinie der IGZ
  APRI Kurslizenzierung
  APRI Ausbilderanerkennung
  APRI-Flyer


Bestellen Sie bei der Bundesgeschäftsstelle

    - Adressenliste von Betrieben mit Pferdeeinsatz in Deutschland
    - Adressenliste Fahrlehrbetriebe
    - IGZ-Aufkleber, 6 neue Motive
    (Stückpreis 50 cent, Mindestabnahme 10 Stück, zzgl. Portokosten)
   
   

Bestellungen per Mail an die IGZ
(E-Mail s. Kontakte)